Stop Motion Filme erwecken regungslose Objekte zum Leben und erzählen spannende Geschichten. Mit der App “Stop Motion Studio” können die Filme mit wenig Aufwand selbst erstellt werden. In Kleingruppen oder als Einzelarbeit nehmen Schülerinnen und Schüler Fotos in der App selbst auf, erstellen daraus ihr eigenes Video und erarbeiten/visualisieren so verschiedenste Themen.

Stop Motion Studio App Logo

App: Stop Motion Studio

Preis: kostenlos

Welche Kompetenzen aus dem Lehrplan werden durch den Einsatz gestärkt?

  • Gestaltungskompetenz: kreative Gestaltung von Medien, Erstellung eigener Medienprodukte
  • Fachkompetenz: konzentriertes, detailgenaues Beobachten, Inhalte abstrahieren und darstellen, Improvisation
  • Medienkompetenz: Filmästhetische Gestaltungsformen, Kameraführung, System & Software Grundlagen, richtiger Umgang mit Medien
  • Soziale Kompetenz: Team- und Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösung, Erkennen der eigenen Kompetenzen und Wertschätzung der Gruppenmitglieder

Tipps und Tricks zum Einsatz

Um die Stop Motion Filme noch besser zu gestalten, dürfen folgende Voraussetzungen nicht fehlen:

  • Ebener Untergrund, wie Boden, Tisch, gestaltete Plakate oder ähnliches
  • Gute Beleuchtung

Tolle App-Features:

  • Mögliche Anpassung der Geschwindigkeit
  • Bei Positionsveränderungen von Figuren und anderen Objekten sieht man in der App den Schatten vom vorigen Bild
  • Das Endprodukt kann in der Vorschau angesehen werden

Stop Motion im Unterricht

1. Sprachunterricht

Geschichten erzählen und Unterrichtsinhalte ergänzend als Stop Motion Film visuell darstellen.

2. Mathematik

Bruchrechnungen und Prozentrechnungen spielerisch veranschaulichen.

3. Bildnerisches Gestalten

Figuren und Objekte aus Knetmasse, Ton oder anderen Materialien erschaffen und Hintergründe kreativ gestalten.

4. Geografie

Entwicklung der Weltbevölkerung, Entstehung einzelner Naturphänomene, Verschiebung der Erdplatten – Schritt für Schritt erklärt.

5. Physik, Chemie

Formeln, physikalische Gesetze, Atomverbindungen und Experimente visualisieren und darstellen.

Praxiserfahrungen aus dem Klassenzimmer

  • Die App ist leicht zu bedienen, weshalb sich Schülerinnen und Schüler schnell zurecht finden.
  • Je mehr Freiraum man den Kindern bei der Gestaltung der Videos gibt, desto überraschender sind die Ergebnisse – individuell, kreativ und einzigartig!
  • Die Filme können problemlos mit mehreren Gruppen im selben Raum erstellt werden, da kein Ton verwendet wird.
  • Zusätzlich Green Screens einzusetzen, kommt besonders gut bei der Klasse an.

 

Ingo Stein, EDU-iPad Lehrer an der NMS Koppstraße Wien, zeigt wie Sie Stop Motion Filme einfach erstellen und die App am iPad ideal im Unterricht einsetzen können (ab Minute 7:05).

 

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten mit dem EDU-iPad erfahren?

Jetzt Training buchen!