Ohne großes Vorwissen Grundkenntnisse im Programmieren vermitteln. Mit dem Bee-Bot funktioniert das bereits in der Volksschule – hier in Englisch. Gemeinsam können neue Aufgabenstellungen gelöst und Lösungsstrategien erarbeitet werden. Logisches Denken und selbstständiges Arbeiten sind heute, wie auch in Zukunft stark geforderte Fähigkeiten.

 

Volksschule, 3.-4. Schulstufe 

Unterrichtsfach: Englisch, Programmieren

Verwendeter Mini-Roboter: 

App Bee-Bot Icon  Bee-Bot

Dauer: Eine Unterrichtseinheit (50 Minuten)

Endprodukt: Vokabel üben

Erfahrungsniveau, um das Beispiel umzusetzen: 

Fortgeschritten

Allgemeine Beschreibung

Da der Bee-Bot Sprachen liebt, schicken wir ihn und die Klasse auf Reisen. Schülerinnen und Schüler üben mit dem Spiel „Ich packe meinen Koffer“ Englisch-Vokabeln und ihre Aussprache. Zudem werden Coding-Kenntnisse durch den Bee-Bot vermittelt. Wohin soll die Reise gehen?

Welche Kompetenzen aus dem Lehrplan werden gestärkt?

  • Informationstechnologie
  • Informatiksysteme
  • Lesen und Schreiben
  • Sprechen

Lernbezogene Tätigkeitsfelder

  • Zusammenarbeiten
  • selbstständiges Arbeiten
  • Forschen
  • Üben
  • Eine ungewöhnliche Herangehensweise finden

Unterrichtsszenario: What would you pack in your suitcase?

Vorübung: In Zweierteams geben sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig auf englisch Anweisungen, nach rechts, links, vorwärts, rückwärts zu gehen (sprachliche Formulierung oder durch antippen und lenken an der Schulter).

I packed my suitcase and I packed…

  • Die Klasse teilt sich in 2er-Teams auf.
  • Jedes Team bekommt eine kleine Karte mit abgebildeten Gegenständen zum Thema „Ferien, Urlaub und Reisen“. Verschiedene Variationen sind möglich.
  • Jedes Team kann sich gemeinsam fünf Gegenstände auf der Karte aussuchen, die der Bee-Bot am Weg zum Ziel einpacken soll.
  • Die Programmierung des Bee-Bots in der Karte eingezeichnet und aufgeschrieben. Mögliche Richtungen: Vorwärts, Rückwerts, Rechts, Links. Welchen Weg wählt der Bee-Bot, um alle Gegenstände einzusammeln?
  • Anschließend werden Sätze mit den fünf Gegenständen gebildet und aufgeschrieben. I packed my suitcase and I packed a hat. I packed my suitcase and I packed a beach towl…
  • Zum Schluss haben die Teams die Möglichkeit, den Weg mit dem echten Bee-Bot auszuprobieren und die ausgewählten Gegenstände einzusammeln.
  • Dazu verwenden Sie die gleiche Karte, nur mit größer ausgedruckten Feldern (jeweils 15cmx15cm).

Mit dem Bee-Bot Englisch-Vokabeln üben im Unterricht

Praxiserfahrungen aus dem Klassenzimmer

  • Leichter Umgang mit dem Bee-Bot.
  • Fächerübergreifend einsetzbar.
  • Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.
  • Auch die Bee-BotApp ist eine tolle Einführung in die Grundlagen des Programmierens.

Tipps und Tricks zum Einsatz

  • Als Erweiterung: Die Schülerinnen und Schüler können sich die aufgeschriebenen Sätze vorlesen und dabei aufnehmen. So üben sie gleichzeitig auch ihre Aussprache.
  • Weitere Ideen: Tiere auf einem Bauernhof, Zutaten für ein bestimmtes Gericht, Rechenaufgaben.
  • Programmier-Apps für den Unterricht bieten tolle Einsatzmöglichkeiten für den iPad-Unterricht.
  • Den Bee-Bot Mini-Roboter gibt es bei McWERK!

 

Sie möchten zusätzliche Materialien und Informationen zu diesem Unterrichtsbeispiel? Schicken Sie uns ein Mail an eduwerk@mcwerk.at!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten mit dem EDU-iPad erfahren?

Mehr erfahren!