Was für eine Messe! In Deutschland ist sie im Bildungsbereich schon weit bekannt und nun fand sie auch in Österreich zum ersten Mal statt – die didacta DIGITAL Austria. Von 23. bis 25. Mai wurde das Design Center Linz zum Schauplatz für die neuesten Trends und Möglichkeiten des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien. Tolle Aussteller, Top Speaker und spannende Diskussionen boten ein vielseitiges Programm für Fach- und Lehrkräfte. Im Fokus standen die Frühpädagogik, Grund- und weiterführende Schulen, Hochschulen sowie die berufliche Bildung.

Pädagogische Konzepte, praxisorientierte Lösungen & Fortbildungen

Donnerstag, 23.05.2019, 9:00 Uhr: Das ACP eduWERK-Team ist startklar.

Auch unser Stand vor Ort leuchtete im neuen Design. Motiviert und voller Energie freuten sich Julia, Thomas, Moritz, Florian und Michael auf die ersten Besucherinnen und Besucher. In unseren neuen T-Shirts wohlgemerkt 🙂

Das Wie-ich-will-Prinzip machte viele Pädagoginnen und Pädagogen auf den ACP eduWERK-Stand aufmerksam. Man kam dadurch schnell ins Gespräch. Darauf aufbauend ließ sich auch herausfinden, welche Bedürfnisse und Wünsche die jeweilige Schule bei der Umsetzung der digitalen Bildung hatte. Da wir neben Apple nun auch Geräte von Microsoft und Google anbieten, werden unsere Kunden noch individueller von uns betreut. Die neue Produktpalette präsentierten wir auf der didacta DIGITAL das erste Mal vor großem Publikum:

  • edu-iPad
  • edu-mac
  • edu-surface
  • edu-chromebook

Reges Interesse gab es ebenfalls bei den Fortbildungsmöglichkeiten der eduWERK Academy. So war es wenig verwunderlich, dass stets alle Teammitglieder in Gespräche verwickelt waren.

Für ein weiteres Highlight auf unserem Stand sorgte die edu-iPad Klasse der Anton Bruckner International School. Vor den Augen der Besucherinnen und Besucher erstellten sie tolle Keynote Präsentationen, iMovie-Filme und kreative Fotocollagen. Seit drei Jahren arbeiten die Schülerinnen und Schüler bereits mit edu-iPads im Unterricht. Sie sehen es mittlerweile als wichtiges Arbeitsgerät. Ihr Wissen und ihre Kreativität präsentierten sie außerdem stolz den Politikern, welche an diesem Tag der Bildungsmesse einen Besuch abstatteten. Das ACP eduWERK-Team startete also mit einem erfolgreichen ersten Tag in das Education Festival.

Auch der ORF wurde auf uns aufmerksam. Haben Sie am Donnerstag um 19:00 Uhr „Oberösterreich heute“ verfolgt? Nein? Dann bekommen Sie hier Einblicke zur didacta DIGITAL 2019.

Digitale Bildung ohne technisches Vorwissen?

Neben zahlreichen Ausstellern bot die didacta DIGITAL drei Tage lang ein vielseitiges Workshop-Programm. Pädagoginnen und Pädagogen teilten ihre Erfahrungen aus dem Unterricht mit digitalen Medien. Herausforderungen und mögliche Hürden wurden gemeinsam bearbeitet. Daraus ergaben sich anregende Diskussionen, neue Perspektiven und viele Ideen.

Top Speaker und Bildungsexperten, wie Dietmar Dahmen, Richard David Precht, Martin Bauer und Kurt Söser traf man auf den Bühnen der Messe.

Hostet by ACP eduWERK

In der Education Gallery drehte sich am Freitag Nachmittag alles um das Thema „Unterrichten mit dem edu-iPad“. Florian von ACP eduWERK gestaltete gemeinsam mit edu-iPad Lehrer Andreas Rottensteiner (NMS Berndorf) den ersten Workshop:

Digitale Bildung ohne technisches Vorwissen?
Erfahrungen aus 5 Jahren Praxis

Danach führten Ingo Stein und Alicia Bankhofer die Workshop-Reihe weiter. Interaktiv wurden digitale Arbeitsabläufe in der Schule, Coding, Augmented Reality und kreative Einsatzmöglichkeiten des iPads im Unterricht aufgearbeitet. Da die beiden bereits seit vielen Jahren digitale Medien im Unterricht einsetzen, nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr viel neues Wissen aus den Workshops mit.

Doch auch der Samstag wurde mit interessanten Vorträgen gefüllt. Michael, Microsoft-Experte bei ACP eduWERK, gab – gemeinsam mit Tom, Geschäftsführer der McWERK GmbH – dem Publikum einen Einblick in die Microsoft-Umgebung in der Schule. Dabei teilte er viele Erfahrungen zu:

Praxiserprobte Umsetzung der digitalen Bildung
mit Microsoft surface & Office 365


Wir blicken auf drei intensive und besonders erfolgreiche Tage zurück. Wir freuen uns über die vielen neuen Kontakte und auf die kommenden Projekte, die daraus entstehen. Zusammengefasst war das Festival der Bildung und der Digitalisierung also ein voller Erfolg!

Ein großes DANKE geht an alle Mitwirkenden, Unterstützer und an all die helfenden Hände – sowohl vor Ort, als auch bei der Vor- und Nachbereitung.

Didacta DIGITAL 2020 – wir kommen!



Mehr erfahren!