#Anzeige
Der Erste Financial Life Park – kurz „FLiP“ – vermittelt Schulklassen ab der 4. Klasse Volksschule in einer zweistündigen Tour umfassende Finanzbildung und Kompetenzen im Umgang mit Geld. Besonders die spielerische und interaktive Wissensvermittlung erleichtert den Schülerinnen und Schülern das Lernen. Außerdem bietet das FLiP Unterrichtsmaterialien zum Download sowie eine Online-Challenge zum Thema Geld und Finanzen an. Abgerundet wird das umfassende Angebot durch FLiP2Go, einem umgebauten Doppeldeckerbus, der vor Schulen in ganz Österreich halt macht. Das Besondere dabei: Das gesamte Angebot ist kostenlos. 

Das Geld kommt eh aus dem Bankomat!

Leia M. – 11 Jahre

Nun startet KARDEA! 

Gemeinsam mit der Wirtschaftsuniversität Wien, der Erste Stiftung und Three Coins hat das FLiP nun KARDEA!, den ersten Finanzbildungswettbewerb ins Leben gerufen, um kreative Projekte zum Thema Finanzbildung zu fördern und die große Bedeutung der Finanzbildung im Unterricht aufzuzeigen.

Bis zum 31. Oktober 2019 können Schülerinnen und Schüler ab der Volksschule kreative Projektideen einreichen. Um einen fairen Ablauf zu garantieren, findet der Wettbewerb für drei Altersstufen statt: Volksschule, Unterstufe, Oberstufe. Ob Plakat, Video, Games oder Theaterstück – der Kreativität sind beim Medium keine Grenzen gesetzt – einzig vorgegeben ist das Thema „Umgang mit Geld“. 

Wie kann meine Klasse gewinnen?

Eine Fachjury begutachtet alle Einreichungen und beurteilt diese anschließend nach den Kriterien

  • Originalität (Kreativität und Innovation),
  • Qualität des Projekts (Wie überzeugend kann mit dem Beitrag Finanzbildung gefördert werden?) und
  • Qualität der Umsetzung.

Was gibt es zu gewinnen?

Neben der zertifizierten Auszeichnung als KARDEA!-Preisträger/in gibt es je nach Altersgruppe zahlreiche hochwertige Geld- und Sachpreise zu gewinnen.

Die Preisverleihung findet am 18. November an der Wirtschaftsuniversität Wien statt.


Da bleibt nur noch eines zu sagen – los geht’s! 🙂

Mehr Infos zu Kardea finden Sie hier.